Posts

Es werden Posts vom Januar, 2024 angezeigt.

Aus dem Nachdenken über das "Vater unser"

Sünde: Gottes Reich nicht wollen in diesem meinen Leben und nicht mithelfen am sozial tragfähigen Leben. Dass wir das Führen, des mir geschenkten Lebens, nicht Gott überlassen wollen. Wir verstricken uns darin, den Kern des Glaubens wie eine wissenschaftliche These verfügbar machen zu wollen. So dass wir eine Glaubensformel hätten die uns Sicherheit und Ruhe gibt, weil wir dann überall und zu jederzeit Glauben zur Verfügung haben. Doch das Brot reicht nur für diesen Tag und muss morgen wieder gegessen werden. So ist das Gebet keine magische Formel die es bei Bedarf, den ich selbst entscheide, ausspreche um die Situation zu klären, zu beruhigen oder mich und andere Menschen zu trösten. Glaube ist das exakte Gegenteil von Sünde. Glaube verlässt alle sozialen Sicherheiten und lässt sich auf ein blindes und gehörloses tasten durch den Tag ein. Glaube ist ein Verhalten das täglich gelernt werden muss und nicht durch ein religiöses System konditioniert werden kann. Abba mit geschloss