Direkt zum Hauptbereich

Posts

Texte

Nicht ohne ... das Parfum

Kopfnote Wenn ihr ein bisschen schnuppert, riecht ihr den Kaffeeduft? Mich hat der Duft fasziniert auch als ich noch keinen Kaffee trinken durfte. Das ist wie bei einem guten Parfüm. Die Kopfnote riecht jeder beim Auftragen des Parfüms zuerst und am intensivsten. Sie ist aber auch die flüchtigste der drei Noten.
Der Duft ist schnell wieder aus dem Kopf verschwunden. Beinahe so wie der Konfspruch. Oder ein Segensspruch aus der Bibel. Kaum gelesen schon ist er wieder weg. Wenn der Glaube nur im Kopf stattfindet, dann bleibt alles flüchtig. Es riecht alles so gut, aber nichts hat Bestand. Schöne Reden bleiben nie wirklich haften im Gedächtnis. Ich erinnere mich vielleicht noch dass es ein spannender Vortrag war, doch was genau gesagt wurde ist wieder weg.
Ich kann mir viel Wissen anhäufen, und so manchen Vers aus der Bibel frei zitieren. Hintergrundinformationen dazu und doch, am Ende bleibt nichts davon übrig. Schöne und wohlformulierte Gebete, sind wie ein duftendes Parfum, wenn es nur bei…

Aktuelle Posts

Gottes Liebe

Kain schaut zu Abel 2

Kain schaute zu Abel 1

Manchmal ...